krisenfrei

von Gert Flegelskamp (flegel-g)

Die EU-Wahl hat mich einmal mehr in Grübeln gebracht. Wie kommt es, das trotz aller offensichtlichen Fehlleistungen in der Politik immer die gleichen Parteien die meisten Stimmen erhalten? Sicher, jeder Nichtwähler erhöht die prozentuale Steigerung, doch das gilt für alle Parteien.

Wir sind es gewohnt, ein Bild gezeigt zu bekommen, das so aussieht:

Das ist eine verfälschte Darstellung, weil die Stimmauszählung für die Parteien nur aus den Stimmen besteht, die als gültig abgegebene Stimmen gewertet wurden. Nichtwähler haben demnach keine Stimme. Zumindest nicht offiziell. Aber wie die nachfolgende Grafik beweist, verteilen sie indirekt durch ihre Wahlverweigerung ihre Stimmen auf alle gewählten Parteien. Nun kann diese Wahlverweigerung ja ein Akt der Faulheit sein, wo doch gerade die privaten Sender die X-te Wiederholung dieser “aufregenden” Sendung von den Geißens oder sonstigen Spaß am Verdummen zeigen.

Andere hingegen sehen ihre Wahlverweigerung als Protest an, wählen aber indirekt…

View original post 1,208 more words

Advertisements